Veröffentlicht am: So, Jan 27th, 2019
Nachrichtencode: 574

29 kurdische Aktivisten wurden im Iran inhaftiert

Teilen
Schlagwörter


MAFNEWS: Der iranische Geheimdienst Etelaat hat Berichten zufolge 29 AktivistInnen wegen „Beziehungen“ zu kurdischen Oppositionsparteien oder wegen Arbeitstätigkeiten in ganz Iranisch Kurdistan inhaftiert.

Nach Angaben des Zentrums für Demokratie und Menschenrechte in Kurdistan wurden sie beschuldigt, Verbindungen zu den kurdischen Oppositionsparteien in der irakischen Region Kurdistan zu haben.

Adel Ghaderi, 27 Jahre alt, aus dem Dorf Pasveh in der Stadt Piranshahr am 23. Januar 2019, Farshid Feizollahi, 33 Jahre alt aus Sanandaj, Mehran Mohammadi aus Sanandaj, Akam Ghaderi aus Bokan am 21. Januar 2019, Yaser Mohebi aus Sarpole Zahab am 20. Januar 2019, Ghader Zeini am 17. Januar 2019, Ali Esmaili, Osman Hasani, Hasan Mousavi,Jamal Mousavi, Osman Hoseini aus Oshnaviyeh und Edris Mohammadi und Awat Karami aus Sanandaj am 16. Januar 2019, Anvar Saiedi aus Javanrood, Musa Esmail aus Piranshahr und Iraj Mohammadi aus Miandoab am 13. Januar 2019, Ehsan Darabi aus Kermanshah, Mohammad Rezaie aus Kamyaran und Behnam Ebrahimzadeh a labor activist aus Oshnaviyeh am 12. Januar 2019, Abdolkarim Kakol and Saber Zolgharnein aus Oshnaviyeh am 9. Januar 2019, Aram Advaie und Borhan Advaie aus Sarvabad am 7. Januar 2019, Zanyar Zamiran aus Kamyaran am 6. Januar 2019, Majid Tibash, Behzad Shahsavar and Siamand Shahsavar aus Urmia und Arshia Maleki aus Pave am 26. Dezember 2018 und Mostafa Mostafaie, aus der Stadt Bokan wurden am 6. Dezember 2018 inhaftiert.

Sie wurden danach an einen unbekannten Ort gebracht.

Mehran Mohammadi

Abdolkarim Kakol

Zanyar Zamiran

Behzad Shahsavar

Siamand Shahsavar

Jamal Mousavi

Osman Hoseini

Majid Tibash

Ali Esmaili

Iraj Mohammadi